Die Sprache wurde geändert.

Der Zukunftsvertrag 2009

Deutsch/English/Francais/Polski

Beteiligung

Forderungen Selbstverpflichtungen

Wir fordern das Wahlrecht für alle jungen Menschen ab 16 Jahren auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene und ab 14 Jahren bei Fragen, die das eigene Wohnumfeld betreffen.

Wir fordern Bürgerentscheide zu allen wichtigen Fragen auf allen Ebenen (lokal, national, europäisch) mit einem Wahlrecht ab 14 Jahren. Jeder sollte beteiligt werden, bevor die Abstimmung beginnt.

Wir fordern einen Jugendrat in jeder Stadt! Die Jugendräte sollen eine beratende Funktion im Stadtrat haben.

Wir wollen uns selbst beteiligen und andere junge Menschen dazu ermutigen sich in Jugendverbänden, Jugendräten und Projekten zu beteiligen.

Wir wollen die Interessen der Jugendlichen ermitteln und sie an Politikerinnen und Politiker weitergeben.

Wir werden junge Menschen zusammenbringen, indem wir Jugendgipfel auf nationaler und europäischer Ebene organisieren und neue Jugendräte gründen.

Bildung

Forderungen Selbstverpflichtungen

Wir fordern freie Bildung für alle; das bedeutet, dass Schulen und Universitäten wie auch Bücher und andere Materialien kostenfrei sind.

Wir fordern ein einheitliches Bildungssystem in der Europäischen Union, das allen Schülerinnen und Schülern die gleichen Chancen garantiert und auch Ausländerinnen und Ausländer integriert.

Wir fordern eine Veränderung der Lehrpläne zu Gunsten von mehr praktischer Arbeit, aktuellen Themen und Projekten an Stelle von zu viel theoretischem Unterricht.

Wir verpflichten uns eine Schulverfassung vorzuschlagen, um mehr Gerechtigkeit zwischen Lehrpersonen und Lernenden zu schaffen.

Wir verpflichten uns alles zu tun, um unsere Schulen zu verbessern.

Wir verpflichten uns, Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrpersonen, Eltern, Presse und Stadträte über unsere Forderung nach mehr Beteiligung in den Entscheidungsprozessen an unseren Schulen zu informieren.

 

Integration

Forderungen Selbstverpflichtungen

Wir fordern mehr Geld und Unterstützung für interkulturelle Projekttage an Schulen und für Jugendaustausch und Freiwilligendienste.

Wir fordern eine kürzere Zeitdauer und einfachere Bedingungen für Aufenthaltsgenehmigungen und Einbürgerungen von Einwanderinnen und Einwanderern.

Wir fordern eine Gleichbehandlung und gleiche Rechte auf Einwanderung für alle unabhängig von ihrer nationalen Herkunft.

Wir verpflichten uns mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen in Kontakt zu treten. Wir besuchen z.B. ein kulturelles oder religiöses Zentrum in unserer Stadt.

Wir verpflichten uns selbst und andere über Einwanderungsrechte und die Lebensbedingungen von Migrantinnen und Migranten in unseren Ländern zu informieren.

Wir verpflichten uns an interkulturellen Projekttagen in unseren Schulen und an internationalen Jugendbegegnungen teilzunehmen und diese zu unterstützen sowie andere Jugendliche aufzufordern sich daran zu beteiligen.

Terrorismus/Frieden

Forderungen Selbstverpflichtungen

Wir fordern die Verbesserung des soziale Einsätze durch soziale Einsätze und aktive Diskussionen über fremde Kulturen und Religionen im Unterricht. Außerdem fordern wir mehr Geld, um mehr Beteiligungsmöglichkeiten an der Schule oder mehr weltweite Jugendbegegnungen zu ermöglichen, die uns helfen andere Kulturen zu verstehen und zu respektieren.

Wir fordern, dass Politikerinnen und Politiker die Gewalt in der Welt stoppen, anderen Ländern Respekt entgegenbringen und damit anfangen, miteinander zu reden, um Streit und Konflikten vorzubeugen.

Um den Opfern von Terrorismus zu helfen, müssen Politikerinnen und Politiker finanzielle und emotionale Hilfe leisten.

Wir müssen alle Kulturen respektieren und erhalten. Wir sehen es als normal an, dass alle Menschen sich dieselbe Erde teilen und den gleichen Ursprunghaben, aus dem sich verschiedene Kulturen entwickelt haben.

Wir wollen toleranter gegenüber anderen Menschen sein und lernen, wie wir unsere Meinung lautstark vertreten.

Wir wollen mehr Bewusstsein verschiedene Kulturen, Religionen und Perspektiven entwckeln, indem wir uns anhand unabhängiger Quellen informieren.

Rassismus/Toleranz

Forderungen Selbstverpflichtungen

Politikerinnen und Politiker sollen in den weiterführenden Schulen Zeiten vorsehen, in denen über soziale Themen wie Rassismus gesprochen werden kann.

Politikerinnen und Politiker sollen nationale Aktionstage gegen Rassismus initiieren und unterstützen.

Politikerinnen und Politiker sollen ein Notruftelefon für Rassismusopfer einrichten.

Wir wollen uns über andere Länder und Kulturen informieren.

Wir helfen Menschen, die aus rassistischen Gründen benachteiligt werden.

In den Ferien wollen wir mit Menschen aus den Ländern, die wir besuchen, in Kontakt treten.

Drogen/Alkohol

Forderungen Selbstverpflichtungen

Wir fordern eine einheitliche Drogenpolitik in allen europäischen Ländern, deren Regelungen streng kontrolliert werden.

Wir fordern mehr Aktionen mit ehemals Drogenabhängigen in Schulen, bei denen Eltern und junge Menschen über die Konsequenzen von Drogenkonsum informiert und über dieses Tabuthema aufgeklärt werden.

Wir fordern Politikerinnen und Politiker zur Unterstützung drogenfreier Festivals auf, um zu zeigen, dass man auch ohne Drogen und Alkohol Spaß haben kann.

 

Wir wollen selbstbewusst genug sein, um der Versuchung und dem Gruppendruck zum Konsum von Drogen zu widerstehen.

Wir verpflichten uns beim Umgang mit Drogen Verantwortung zu zeigen und zu respektieren, wenn Menschen keine Drogen nehmen.

Wir engagieren uns ehrenamtlich, um Menschen mit Drogenproblemen zu helfen.

Umwelt

Forderungen Selbstverpflichtungen

Wir fordern ein EU-weites Importverbot von Biotreibstoffen, die von Anbauflächen stammen, auf denen zuvor Regenwald stand.

Wir fordern, dass europaweit alle öffentlichen Einrichtungen, insbesondere Schulen, Recyclingpapier verwenden.

Wir fordern ein europäisches Gesetz, das die finanzielle Unterstützung regelt, wenn Bürgerinnen und Bürger Solarenergie nutzen und in das Netz einspeisen.

Wir verpflichten uns mehr Produkte mit weniger Treibhausgasausstoß und mehr lokale und Bio-Produkte zu kaufen.

Wie verpflichten uns durch Ausschalten des Lichts und Vermeidung von Stand-by-Betrieb Energie zu sparen.

Wir verpflichten uns Unternehmen, die große Müllmengen erzeugen (z.B. Fast-Food-Ketten), nicht zu unterstützen.